„Menschenrechte. Martin Klingst“: Podcast zur Veranstaltung in der Stadtbibliothek

Constantin Schnell (links) moderierte die Veranstaltung mit Martin Klingst

Amnesty Stuttgart hatte zusammen mit der Stadtbibliothek zur Veranstaltung „Menschenrechte“ am 15. November ins Café LesBar eingeladen. Der politische Journalist der Wochenzeitung „Die Zeit“, Martin Klingst, las aus seinem Buch „Menschenrechte. 100 Seiten“. Die Diskussion mit den 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern reichte dann vom Thema Flucht und Asyl bis zu „Trumps Amerika“, Titel eines weiteren Buchs, das Klingst gerade veröffentlicht hat. Er ging auch ein auf die autoritären Entwicklungen in europäischen Ländern. „Eine Demokratie ist auch nur dann eine Demokratie, wenn sie die Verfassung achtet, wenn sie die Rechte der Minderheiten achtet, wenn sie die Gewaltenteilung achtet… Wenn wir Demokratie nur als Herrschaft des Volkswillens sehen, dann können wir uns alle begraben lassen“, sagte Klingst. Die Stadtbibliothek hat einen Podcast zum Nachhören veröffentlicht:

www1.stuttgart.de/stadtbibliothek/podcast/?name=2018-11-21_menschenrechte_martin_klingst.mp3