Stuttgarter Friedensgala: Videospots zu Menschenrechten ausgezeichnet

Im Rahmen der Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises am 2. Dezember 2018 an die US-Amerikanerin Emma González sind auch Kurzvideos für die Menschenrechte ausgezeichnet worden. Daniel Danzer von der Initiative minimalfilm und dem Jugendhaus Mitte hatte den Schülerwettbewerb „Jeder hat das Recht…“ ins Leben gerufen. Der Stuttgarter und der Ulmer Amnesty-Bezirk hatten sich an den Workshops mit ehrenamtlichen Referentinnen und Referenten im Bereich der Menschenrechtsbildung beteiligt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger:

1.Platz: „Menschenrechte – umsonst und doch unbezahlbar!“ https://youtu.be/NuBam1IUZLw

2. Platz: „Fang an deine Rechte zu schätzen“: https://youtu.be/fHEqc70lU1I

3. Platz: „Menschenrechte – für dich, für mich, für jeden“: https://youtu.be/am8Jy1Ft0Mk

Gewürdigt wurden folgende weitere Beiträge:

„Menschenrechte sind zerbrechlich“: https://youtu.be/pe8TL8r5sRw

„Besinnliches Schweigen“: https://youtu.be/XuhRxy5O3nI

„Menschenrechte – packt sie wieder aus!“: https://youtu.be/lh0wVaLySns